MAPEI und UCI verlängern ihre Partnerschaft um drei Jahre

8. Oktober 2019

Das Engagement von MAPEI für den Radsport geht in die Verlängerung: Von 2020–2022 ist MAPEI wieder Hauptsponsorin der UCI-Strassen-Weltmeisterschaften

Anlässlich der 98. UCI-Strassen-Weltmeisterschaften in Yorkshire, Grossbritannien, gaben der Weltradsportverband UCI und Mapei die Verlängerung ihrer Partnerschaft um weitere drei Jahre von 2020 bis 2022 bekannt.

Durch die Verlängerung der Partnerschaft stärken der Weltradsportverband und der italienische Branchenführer für Klebstoffe und Bauchemie ihre Zusammenarbeit weiter. Mapei wird Hauptsponsorin der drei nächsten UCI-Strassenrad-Weltmeisterschaften 2020 in Aigle-Martigny (Schweiz), 2021 in Flandern (Belgien) und 2022 in Wollongong (Australien) sein.

Das Engagement von Mapei für den Radsport geht auf den Gründer des italienischen Konzerns, Rodolfo Squinzi, zurück, einen ehemaligen Spitzenradfahrer. Sein Sohn Giorgio Squinzi, der später die Konzernleitung übernahm, teilte dieselbe Leidenschaft für den Radsport. In den 1990er-Jahren sponserte Mapei ein Top-UCI-Team, das über 600 Siege einfahren konnte, darunter auch vier Titel bei den UCI-Strassen-Weltmeisterschaften.

Die Partnerschaft mit der UCI begann 2008 in Varese (Italien). In diesem Jahr sponsert Mapei die Strassen-Weltmeisterschaften bereits zum elften Mal in Folge. Ausserdem unterstützte Mapei auch das internationale Radsportzentrum, das Ausbildungs- und Trainingszentrum des Verbandes, als es 2002 eröffnete.

Die Partnerschaft bietet Mapei eine hohe Sichtbarkeit entlang der Rennstrecken und der durchquerten Städte, die Platzierung des Mapei-Logos auf den Begleitfahrzeugen, die Präsenz auf digitalen Plattformen und umfassende VIP-Hospitality-Möglichkeiten.

UCI-Präsident David Lappartient sagte: «Mapei ist nun seit 11 Jahren Teil unserer Weltmeisterschaften. Unser Partner ist auf Rundbögen, Bannern und Fahrzeugen präsent … Das blau-weisse Mapei-Logo ist eng mit der Bildwelt der WM verbunden. Die Verlängerung unserer Partnerschaft unterstreicht das Vertrauen von Mapei in uns und die Attraktivität unseres Sports.»

Giorgio Squinzi erklärte: «Wir freuen uns, die Zusammenarbeit mit der UCI zu verlängern. Wir schätzen die UCI als Partner und teilen ein gemeinsames Engagement und eine Leidenschaft.

Für Mapei ist der Radsport nicht nur ein Sport oder ein Kommunikationswerkzeug. Er spiegelt vielmehr die Werte unserer Unternehmens-DNA wider, die die Grundlage unseres Erfolgs bilden: Einsatz, Teamwork und die Entschlossenheit, neue Herausforderungen anzunehmen.»

Zugehörige Dokumente

Bleiben Sie in Kontakt

Sie wollen wissen, was es Neues bei Mapei gibt? Melden Sie sich einfach für unseren Newsletter an.