MAPEI investiert in die Zukunft und erhöht Produktionskapazitäten der FPO-Dachbahnen um 10.000 m² jährlich

Im Dezember 2021 nimmt Polyglass von der Firma Amut eine neue Extrusionsanlage mit einer Kapazität von 10.000.000 m²/Jahr in Betrieb. Die Anlage ist für die Produktion der gesamten Palette von MAPEPLAN T, einer flexiblen synthetischen Abdichtungsmembran aus Polyolefin (FPO), bestimmt.
4. August 2021
Polyglass, ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der MAPEI Gruppe, das auf die Herstellung von Kunststoff-Dachabdichtungsbahnen spezialisiert ist und seinen Hauptsitz in Ponte di Piave, Italien, hat, hat sich entschieden die Produktionskapazität für FPO-Dachabdichtungsbahnen zu erhöhen und die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Ende des Jahres 2021 nimmt Polyglass von Amut eine neue Extrusionsanlage schlüsselfertig mit einer Kapazität von 10.000.000 m²/Jahr in Betrieb.

Die Anlage ist für die Produktion der gesamten Palette MAPEPLAN T, einer flexiblen synthetischen Dachabdichtungsbahn aus Polyolefin (FPO), bestimmt. Die Linie wird von einem automatischen System zur direkten Inline-Dosierung von Rohstoffen und Flammschutzmittel bedient. Amut wird die Linie in der zweiten Jahreshälfte ausliefern. Die Produktion beginnt anschließend im November.

„Trotz der Pandemie setzen wir unseren strategischen Plan zur Erweiterung der Produktionskapazitäten und Erreichung unser Wachstumsziele konsequent fort“, sagte Pierluigi Ciferni, CEO von Polyglass.

Die Eigenschaften der neuen Linie wurden zwischen den technischen Mitarbeitern beider Unternehmen ausgearbeitet. Piergianni Milani, Präsident von Amut, fügte hinzu: „Unsere langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Anlagen für Kunststoffdachdichtungsbahnen garantiert die Erfüllung strengster Projektspezifikationen und eine gezielte Unterstützung des Kunden.“

Das Foto zeigt eine vergleichbare Anlage.

Weitere News & Pressemitteilungen

Bleiben Sie in Kontakt

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um stets über Neuigkeiten von MAPEI informiert zu werden